Zyxel Forum - Herzlich Willkommen!

Aktuelle Zeit: Sa 22. Feb 2020, 16:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Daten gelöscht
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 23:36 
Offline

Registriert: Fr 11. Jan 2019, 23:31
Beiträge: 3
Hallo Leute,
hab mit größter Wahrscheinlichkeit den größten Blödsinn der 20 Jahre gemacht.
Hab ein Zyxel 325v2 mit nur einer Festplatte.
Hatte zwei NFS-Freigaben eingerichtet. Eine davon gelöscht.
Nun sind alle Daten weg.
Kann mich langsam erinnern , das man genau das nicht macht.

Gibt es aber trotzdem eine Möglichkeit diese Daten zu retten.
Zur Not auch von Profis.
Oder sind die Daten wirklich physisch nicht mehr auf der Platte

Waren meine Mediendaten der letzten 10 Jahre. Filme ,Fotos etc.
Könnte vor Wut (über meine Blödheit) heulen. :oops:

Bin über jeden Tipp dankbar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Daten gelöscht
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 10:55 
Offline

Registriert: Mi 14. Nov 2018, 19:50
Beiträge: 78
When I recall correctly, an NFS share on a 325 is a subdirectory in /i-data/md0/nfs/. Deleting a share deletes the subdirectory on disk.

The bad news is that there is no 'undelete' on the NAS. The good news is that the data is not actually wiped from the disk, deletion is only administrative. But the sectors are marked as unused, and can be re-used at any moment. So if you want to recover, switch off the NAS immediately.

There are 2 ways to recover the data. (as far as it's still on the disk). The data volume has an ext3 filesystem. You can try extundelete to recover the files. For that you need to connect the disk to a Linux computer, assemble the raid array (a single disk volume on a zyxel is also in a raid array) and follow the instructions on the page.

The other way is low-level recovery. A program like PhotoRec can search the surface of the disk for recognizable files, by looking at known headers, and restore them. In order to do so the file needs an recognizable header, so for instance flat text files can't be found this way, and the files may not be fragmented, as there is no help from the filesystem to connect the fragments.
Fortunately most media files have a good header, and fragmentation on a Linux NAS is low, as long as the disk is not almost full.
As low-level recovery works without help of the filesystem, you don't need an OS which 'knows' the filesystem, so any OS supported by the tool is sufficient.

A big drawback of low-level recovery is that it recovers files, not the metadata, as the metadata is stored in the filesystem. The metadata here is filename (including subdirectories) and timestamps. Another one is that you might restore corrupted or bogus files, without knowing it.

When you want to use extundelete it's a good practise to create a bit-by-bit copy of the disk first, using dd, or something like that. Any write done to the filesystem can corrupt or erase a file.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Daten gelöscht
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2019, 16:21 
Offline

Registriert: Fr 11. Jan 2019, 23:31
Beiträge: 3
Danke für diese vielen Tipps.
Das wird natürlich alles dauern.
Melde mich auf jeden Fall wieder und berichte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Daten gelöscht
BeitragVerfasst: Mi 23. Jan 2019, 14:28 
Offline

Registriert: Mi 23. Jan 2019, 14:17
Beiträge: 1
I also thank for the tip. :P :P
Zitat:
The other way is low-level recovery. A program like PhotoRec can search the surface of the disk for recognizable files, by looking at known headers, and restore them. In order to do so the file needs an recognizable header, so for instance flat text files can't be found this way, and the files may not be fragmented, as there is no help from the filesystem to connect the fragments.
Fortunately most media files have a good header, and fragmentation on a Linux NAS is low, as long as the disk is not almost full.
As low-level recovery works without help of the filesystem, you don't need an OS which 'knows' the filesystem, so any OS supported by the tool is sufficient.

I used Photorec to recover deleted files from my NSA325 by removing one of the two HDD's and connecting it to my PC via a SATA to USB adapter. It took some 10 hours, but it worked. It recognised MP4 files.

Nic


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Daten gelöscht
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 13:47 
Offline

Registriert: Fr 11. Jan 2019, 23:31
Beiträge: 3
Hat nicht zu 100% funktioniert.
Konnte aber einen grossen Teil der Daten mit R-Linux zurück holen.


PS: wieso ist das Forum so in den Tiefen des Netz verschwunden.
Was ist mit dem Forum "Zyxelforum.de" geworden.
Weiß da jemand mehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Daten gelöscht
BeitragVerfasst: So 27. Jan 2019, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 10. Nov 2018, 17:36
Beiträge: 50
hilmi hat geschrieben:
PS: wieso ist das Forum so in den Tiefen des Netz verschwunden.
Was ist mit dem Forum "Zyxelforum.de" geworden.
Weiß da jemand mehr.

viewtopic.php?f=2&t=27&p=51#p51


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de